Versammlungen im August 2020

zur aktuellen Situation:

Wir laden zu folgenden Veranstaltungen in unsere Kirche ein:

Im Großen und im Kleinen Saal ist ausreichend Platz, um Abstände einzuhalten.

01. Aug. Sa. 19:00 Uhr Singstunde im Kleinen Saal (Schw. Vollprecht)
02. August 8. SONNTAG nach Trinitatis
09:45 Uhr Predigtversammlung  im Großen Saal (Br. Kreusel)
03. Aug. Mo.
04. Aug. Di.
05. Aug. Mi.
06. Aug. Do.
07. Aug. Fr.
08. Aug. Sa. 19:00 Uhr Singstunde im Kleinen Saal (Schw. Michael)
09. August 9. SONNTAG nach Trinitatis
08:45 Uhr Predigt in der Emmaus-Kapelle (Br. Biedermann)
09:45 Uhr Predigtversammlung  im Großen Saal
(Br. Biedermann)
10. Aug. Mo.
11. Aug. Di.
12. Aug. Mi.
13. Aug. Do. 09:00 Uhr Frauenfrühstück im Kleinen Saal
14. Aug. Fr.
15. Aug. Sa. 19:00 Uhr Singstunde im Kleinen Saal (Schw. Lenz)
16. August SONNTAG - Feier des 13. August
08:45 Uhr Predigt in der Emmaus-Kapelle (Schw. Chr. Pietsch)
09:45 Uhr Predigtversammlung  im Großen Saal
(Schw. Chr. Pietsch)
17. Aug. Mo.
18. Aug. Di.
19. Aug. Mi.
20. Aug. Do.
21. Aug. Fr.
22. Aug. Sa. 19:00 Uhr Singstunde im Kleinen Saal (Schw. Chr. Pietsch)
23. August 11. SONNTAG nach Trinitatis
08:45 Uhr Predigt in der Emmaus-Kapelle (Schw. Chr. Pietsch)
09:45 Uhr Predigtversammlung  im Großen Saal
(Schw. Chr. Pietsch)
24. Aug. Mo.
25. Aug. Di.
26. Aug. Mi. 19:00 Uhr Bibelstunde im Gemeinderaum
27. Aug. Do. 15:00 Uhr Schwesternnachmittag im Kleinen Saal
19:00 Uhr Brüderabend in der Parkstraße
28. Aug. Fr.
29. Aug. Sa. 19:00 Uhr Singstunde im Kleinen Saal (Schw. E. Pietsch)
30. August 12. SONNTAG nach Trinitatis
08:45 Uhr Predigt in der Emmaus-Kapelle (Schw. Chr. Pietsch)
09:45 Uhr Schulanfängergottesdienst im Großen Saal
(Pfr. Janis Kriegel)
31. Aug. Mo.
01. Sep. Di.
02. Sep. Mi. 19:00 Uhr Ältestenrat im Kleinen Saal
03. Sep. Do.
04. Sep. Fr.
05. Sep. Sa. 19:00 Uhr Singstunde, anschl. Lesen des Lebenslaufes von Carl Friedrich Schordan 1792-1870 im Kleinen Saal (Schw. Stache)
06. September 13. SONNTAG nach Trinitatis
09:45 Uhr Predigtversammlung  im Großen Saal
(Schw. Chr. Pietsch) und Kindergottesdienst
19:30 Uhr Konzert Orgel + Querflöte
07. Sep. Mo.
08. Sep. Di.
09. Sep. Mi. 14:30 Uhr Liebesmahl für die Diakonissen Schw. Annelotte und Schw. Helga im Großen Saal
10. Sep. Do.
11. Sep. Fr.
12. Sep. Sa. 19:00 Uhr Singstunde im Kleinen Saal (Schw. Michael)
13. September 14. SONNTAG nach Trinitatis
08:45 Uhr Predigt in der Emmaus-Kapelle (Schw. Chr. Pietsch)
09:45 Uhr Predigtversammlung im Großen Saal
(Schw. Chr. Pietsch) und Kindergottesdienst
14. Sep. Mo.
15. Sep. Di.
16. Sep. Mi.
17. Sep. Do. 09:00 Uhr Frauenfrühstück im Kleinen Saal
18. Sep. Fr.
19. Sep. Sa. 09:00 Uhr Kirchputzfest
19:00 Uhr Singstunde im Kleinen Saal (Schw. Vollprecht)
20. September SONNTAG - Ehechorfest
08:45 Uhr Predigt in der Emmaus-Kapelle (Schw. Chr. Pietsch)
09:45 Uhr Predigtversammlung mit anschl. Abendmahl im Großen Saal (Schw. Chr. Pietsch) und Kindergottesdienst
14:00 Uhr Gemeindeausflug
21. Sep. Mo.
22. Sep. Di.
23. Sep. Mi. 19:00 Uhr Bibelstunde im Gemeinderaum
24. Sep. Do. 15:00 Uhr Schwesternnachmittag im Kleinen Saal
19:00 Uhr Brüderabend in der Parkstraße
25. Sep. Fr.
26. Sep. Sa. 19:00 Uhr Singstunde im Kleinen Saal (Schw. Rückert)
27. September 16. SONNTAG nach Trinitatis
08:45 Uhr Predigt in der Emmaus-Kapelle (Schw. Chr. Pietsch)
09:45 Uhr Predigtversammlung  im Großen Saal
(Schw. Chr. Pietsch) und Kindergottesdienst
28. Sep. Mo.
29. Sep. Di.
30. Sep. Mi.
01. Okt. Do.
02. Okt. Fr.
03. Okt. Sa. 19:00 Uhr Singstunde im Kleinen Saal (Schw. Chr. Pietsch)
04. Oktober Erntedankfest
09:45 Uhr Erntedankfest mit anschl. Abendmahl im Großen Saal (Schw. Chr. Pietsch) und Kindergottesdienst

Zeichen der Solidarität: Oberlausitz hängt die Herrnhuter Sterne wieder auf

Gudrun Kremtz aus Crostau hat die Oberlausitzer dazu aufgerufen, ihre Herrnhuter Sterne wieder in die Fenster zu hängen. Es sei ein Zeichen der Solidarität, sagt sie. Es soll Mut machen und den Zusammenhalt der Menschen stärken. Zuvor hatten bereits Menschen aus dem Erzgebirge dazu aufgerufen, die Schwibbögen wieder in die Fenster zu stellen.

Wenn die Erzgebirger ein Signal senden mit ihren Schwibbögen, dann können wir Oberlausitzer den Herrnhuter Stern wieder ins Fenster hängen.

Gudrun Kremtz

Es solle ein Zeichen sein, "dass wir auch noch da und dankbar sind, dass man uns Ältere beschützt", sagt sie. Ihr Stern hängt bereits seit gestern wieder und auch einige weitere Oberlausitzer sind ihrem Beispiel gefolgt. "Und wer seinen Stern nicht findet, stellt eine Kerze ins Fenster", so Kremtz.