Liebesmahl

Das Liebesmahl ist die brüderische Form der altkirchlichen Agape-Feier, bei der die versammelte Gemeinde zu einem festlichen Anlass eine gemeinsame Mahlzeit einnimmt.

In der Tracht der Brüdergemeine gehen feierlich gekleidete Saaldienerinnen und Saaldiener durch die Reihen und teilen Rosinenbrötchen bzw. Milchbrötchen und eine Tasse Tee aus.

Es gibt keine feste Liturgie für diese Versammlung. Der Ablauf ist durch eine passende Zusammenstellung von Gemeindegesang, Grußworten, Musikstücken und einem Gebet geprägt.